Schulsozialarbeit

Logo Schulsozialarbeit

Der Schulverband hat an seinen Grundschulen in Garding, Tetenbüll und Sankt Peter-Ording, sowie am Regionalschulteil der Nordseeschule Schulsozialarbeit installiert.

Die Schulsozialarbeiterinnen sind Anlaufstelle für Schüler/innen, Eltern und Lehrkräfte, wenn es um Probleme, Konflikte und Fragen im Zusammenhang mit Schule geht. Sie stehen allen am Schulleben Beteiligten mit Rat und Tat zur Seite und versuchen, gemeinsam mit allen eine gute Lösung für die Ratsuchenden zu finden.

 

Themenfelder können sein:

  • Mobbing
  • Pubertät
  • Gewalterfahrung
  • Schulprobleme
  • Konflikte mit Mitschüler/innen, Eltern,
  • Lehrkräften

… oder einfach mal der Wunsch mit einem Außenstehenden

zu reden.

 

Die Schulsozialarbeiter/innen sind zur Verschwiegenheit

verpflichtet, d. h. solange die Beteiligten es nicht ausdrücklich wünschen, werden keine Informationen an die Schule oder an dritte Stellen weiter gegeben.

 

Die Schulsozialarbeiterin an der Utholmschule:

Jutta Hintze

Jutta Hintze
Jutta Hintze

Sachbearbeitung

Die Aufgaben des Schulverbandes sind vielfältig und reichlich. Das können die ehrenamtlichen Mitglieder des Schulverbandes nicht leisten. Deshalb wird der Schulverband durch das Amt Eiderstedt unterstützt. Im Amt Eiderstedt kümmert sich die Sachbearbeiterin für den Bereich Schule, Kindertagesstätten und Jugend um die Belange des Schulverbandes und der Schulen. Sie ist auch für die Koordinierung der pädagogischen Einrichtungen des Schulverbandes, insbesondere der Schulsozialarbeit, zuständig.

Die Sachbearbeiterin im Amt Eiderstedt ist

Marion Bernhardi. Sie ist erreichbar unter: 04862/1000-151

 

(Quelle: Flyer des Schulverbandes Eiderstedt/August 2013,

"Pädagogische Einrichtungen im Schulverband Eiderstedt")