Wir machen weiter:                                         Mit unseren Gemüse-Hochbeeten

Nachhaltigkeit mit der Gemüse-Ackerdemie Kooperationsvertrag bis Januar 2024

Fast drei Jahre haben wir mit der Gemüse-Ackerdemie an unserer Schule Erfahrungen machen dürfen.

Nach Reflexionen und Evaluation des Gesamtkonzepts müssen wir leider im Januar 2024 unsere Kooperation mit der Gemüse-Ackerdemie pausieren.

Wir werden aber unsere Streuobstwiese weiterhin für den Gemüse-Anbau nutzen und den Kindern jede Möglichkeit für das Aussähen, Pflegen, Ernten und Verarbeiten von Gemüsesorten ermöglichen.

               

In der Gemüse-Ackerdemie lernen Kinder, woher das Essen auf unseren Tellern kommt – auf der schuleigenen Ackerfläche in der Streuobstwiese, gemeinsam mit Lehrkräften.

 

 

Die Kinder erfahren unmittelbar, wie aus einem Samenkorn eine knackige Möhre wird. Sie übernehmen gemeinsam Verantwortung für ihren Acker und verstehen, welche Wirkung ihr Handeln hat. Auf dem Acker begreifen sie natürliche Zusammenhänge, blicken über den eigenen Tellerrand und erforschen aktiv ihre natürliche Umgebung. Das Ziel: eine junge Generation für Natur und Nachhaltigkeit begeistern!

Gemüse-Ackerdemie: Erste Pflanzung