Völkerballturnier

Bunt jahrgangsgemischt, fröhlich und bewegt startete das Eiderstedter Völkerballturnier jedes Jahr im Herbst. Immer sind die Viertklässler der Eiderstedter Grundschulen aus Sankt Peter-Ording, Tetenbüll, Garding und Tönning sowie die Fünftklässler der Nordseeschule zum Wettkampf im Völkerball am Start. Was vor dreizehn Jahren begann, kann nunmehr als feste Tradition im Schuljahreskalender angesehen werden. Bereits zum Schuljahresbeginn, spätestens aber zu den Herbstferien beginnen die Großen und Kleinen der Schulgemeinschaft auf das Ereignis hinzufiebern, sich sportlich auf das Turnier vorzubereiten, Taktiken und Strategien zu erproben und sich ein Mannschaftsprofil zu geben, wie man unter anderem an extra vorbereiteten Klassentrikots erkennen kann. Nicht selten hört man in dieser Phase als Sportlehrkraft die Frage: „Spielen wir heute Völkerball?“. Neben dem Spaß am Spiel soll das Turnier die Kooperation und den Austausch zwischen den Schulen fördern und festigen sowie den Übergang für die Kinder von der Grundschule zur weiterführenden Schule erleichtern und angenehmer gestalten. Jahrgangsübergreifende Grundschulfreunde treffen sich so wieder und können gemeinsam in einer großen Gruppe Sport machen.

 

 

Zusammen mit den Infoveranstaltungen für die zukünftigen Sextaner und der Schulvorstellung der Nordseeschule in den Eiderstedter Grundschulen durch die Nordseeschul-Schüler der fünften Klassen stellt das Völkerball einen wichtigen Anker für die Fünftklässler und einen hoffentlich erstrebenswerten Ausblick für die Eiderstedter Viertklässler dar.